Zugriffe: 4318

Segensfeier - neue Partnerschaft

Sie waren bereits kirchlich verheiratet, sind geschieden und haben einen neuen Partner / eine neue Partnerin gefunden mit dem/der Sie eine neue Partnerschaft eingegangen sind. Da sich nach den Gebräuchen der römisch katholischen Kirche nicht mehr kirchlich heiraten können bieten viele Seelsorger nach einem ausführlichen Gespräch die Möglichkeit zu einer kirchlichen Feier die darauf ausgerichtet ist für Sie als Paar den Segen Gottes zu erbitten.

Hier finden Sie einen Vorschlag wie eine solche Feier ablaufen könnte:

Berüßung und Beginn in der Kirche ohne feierlichen Einzug

Eröffnungslied

Tauferinnerung

GottesdienstleiterIn:

Frau-Name und Mann-Name  und wir alle wurden getauft und gefirmt.

Falls vorhanden - Dafür sind ihre Taufkerzen Erinnerungszeichen.

Als Getaufte und Gefirmte orientieren wir uns in unserem Leben – trotz aller Lebensbrüche – an der Weisung und Schöpfungsordnung Gottes, aber auch am barmherzigen Heilshandeln Jesu. Ermutigt durch den Heiligen Geist richten wir uns daran aus, was dem Leben und der Liebe dient. Dies setzen wir ins Zeichen, in dem wir uns selber (und einander) mit Weihwasser (Taufwasser) bekreuzigen. (Wenn die Zahl der Mitfeiernden nich zu groß ist - zeichnen alle dem Paar mit Taufwasser ein Kreuz auf die Stirn)

Liebe Frau-Name , lieber Mann-Name .

Heute ist der Tag euerer Sehnsucht, der Tag, an dem ihr eure gemeinsame Liebesgeschichte veröffentlicht. Weil für Frau-Name und Mann-Name  keine kirchliche Trauung möglich ist, halten wir eine Segensfeier. Wir sind beisammen unter den Augen des gütigen und menschenfreundlichen Gottes.

Er, der unsere Geschichte kennt, blickt uns verständnisvoll an. Im Namen des lebendigen und liebenden Gottes wollen wir diese Feier beginnen. Im Namen des Vaters + und des Sohnes und des heiligen Geistes. Amen

Eröffnungsgebet

Wir Menschen sind als Mann und Frau von einem tiefen Wunsch geprägt. Wir spüren eine existentielle Sehnsucht nach einem anderen Menschen, mit dem wir das Leben teilen und mit dem wir in Frieden alt werden können. Das Verlangen nach einer intimen und verlässlichen Zweierbeziehung ist uns vom Schöpfer des Lebens mitgegeben. Es ist uns also von Gott gegeben, dass wir nach einem entsprechenden Gegenüber Ausschau halten. So hat er uns als Mann und Frau gedacht und geschaffen. Er hat uns aber auch mit Gaben und Begabungen ausgestattet, die wir sorgsam entfalten, entwickeln und einsetzen können, damit unser Leben in Beziehung gelingt. Immer wieder und durch alles Scheitern hindurch, berührt er uns mit Liebe und ermutigt er uns zum Leben, zur beglückenden Gestaltung unseres Daseins. Das wollen wir bedenken, bedanken und feiern.

Vergebung:

GottesdienstleiterIn:

Obwohl wir uns grundsätzlich für Liebe und Treue entschieden haben, müssen wir bekennen, dass unser Leben teilweise misslingt, weil wir einander viel schuldig bleiben:

SprecherIn:

Schuldig werden wir am anderen, wenn wir uns ein Bild von ihm machen, wenn wir ihn nicht da aufsuchen, wo er ist, sondern dort, wo wir ihn haben wollen, wenn wir seine persönliche Lebensgeschichte und sein Gewordensein missachten.
.kurze Pause....Herr, erbarme dich unser

Alle:

Herr, erbarme dich unser

SprecherIn:

Schuldig werden wir am anderen, wenn wir uns ihm verweigern, anstatt uns ihm anzubieten, wenn wir ihm lieber aus dem Weg gehen, anstatt uns ihm zu stellen, wenn wir ihm die Wahrheit vorenthalten, anstatt ihn damit zu konfrontieren.
.kurze Pause....Christus, erbarme dich unser.

Alle:

Christus, erbarme dich unser

SprecherIn:

Schuldig werden wir am anderen, wenn wir ihm Schuld anlasten, uns selbst aber freisprechen, wenn wir nur bei ihm die Schuld suchen und nicht auch bei uns, wenn wir über ihn den Stab brechen, die eigenen Hände aber in Unschuld waschen.
.kurze Pause....Herr, erbarme dich unser.

Alle:

Herr, erbarme dich unser.

Gottesdienstleiter:

Gott, der Herr, sieht uns respektvoll an.

Er erkennt und anerkennt uns mit und in unserer Schuld. Er steht mit seinem Erbarmen zu uns und liebt uns in seiner Barmherzigkeit. Das ist seine Vergebung, die auch uns einander die Vergebung ermöglicht und uns zur Umkehr und Neuorientierung bewegt, so dass wir herausgeführt aus Schuld und Verstrickung wieder aufatmen können und durch ihn ermutigt den Anfang des Lebens erneut setzen, für heute und alle Tage unseres Lebens, für Zeit und Ewigkeit.

Alle:

Amen.

Lobpreis

GottesdienstleiterIn:

Gepriesen bist du, Herr, unser Gott. Wir danken dir, lebendiger Gott für deinen Sohn, das wahre Licht der Welt.

Wir loben dich.

Alle:

Wir preisen dich.

GottesdienstleiterIn:

Wir danken dir für seine Liebe, durch die er das menschliche Leben erhält.

Wir loben dich.

Alle:

Wir preisen dich.

GottesdienstleiterIn:

Wir danken dir, dass du durch Christus die Verbindung von Mann und Frau zum Zeichen deiner Liebe gemacht hast.

Wir loben dich.

Alle:

Wir preisen dich.

GottesdienstleiterIn:

Lasst uns beten.

Ewiger Gott, bei dir finden wir Liebe und Geborgenheit. Darum kommen Frau-Name  und Mann-Name  zu dir, der du alles Leben erhellst.

Wir bitten dich, segne diese Kerze.

Wie ihr Schein das Dunkel erhellt, so erleuchte du ihren Lebensweg. Sei du Licht für Frau-Name  und Mann-Name , damit sie dich in glücklichen Tagen loben, in der Not sich bei dir aufrichten und in allem, was sie tun, deine stützende Nähe erfahren.

Hilf, dass sie sich in deinem Licht bergen und stärken. Gib, dass sie auch einander das Leben erhellen und gemeinsam das Ziel ihres Lebens finden. Darum bitten wir dich durch Christus, unseren Herrn.

Alle:

Amen.

Gott, der du die Liebe bist, es hat mit dir zu tun,
wenn Menschen die Sehnsucht spüren, nach einem anderen Menschen, mit dem sie das Leben teilen
und mit dem sie in Frieden alt werden können.

Dem Leben und der Liebe immer wieder zu trauen, nach einer intimen Zweierbeziehung verlangen
und dafür die eigenen Möglichkeiten sorgsam zu entfalten, zu entwickeln und einzusetzen, dafür wünschen wir deine Ermutigung, deine Kraft und deinen Segen. Rühre Frau-Name und Mann-Name  an und schenke ihnen, was sie zum Gelingen ihrer Beziehung brauchen. Darum bitten wir für heute und alle Tage ihres Lebens, für Zeit und Ewigkeit.

Alle:

Amen.

Loblied

Evangelium

z.B. Mt 22,35-40 oder eine andere Stelle aus den Evangelien

Einer von ihnen, ein Gesetzeslehrer, wollte ihn auf die Probe stellen und fragte ihn: Meister, welches Gebot im Gesetz ist das wichtigste?

Er antwortete ihm: Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit all deinen Gedanken. Das ist das wichtigste und erste Gebot. Ebenso wichtig ist das zweite: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. An diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz samt den Propheten.

Predigt

Versprechen:

Liebe Frau-Name , lieber Mann-Name, sagt einander ein Wort eurer Liebe und Verantwortung

Das Paar spricht die selbst vorbereiteten Texte

Lied oder Instrumentalmusik

Danach spricht der Diakon mit ausgebreiteten Händen ein

Segensgebet:

Es segne euch der lebendige und gute Gott. Er lasse euer beider Leben zu einem zusammenwachsen. Seid gesegnet in euren Kindern und die Liebe die ihr ihnen erweist möge hundert- und tausendfach auf euch zurückkommen.

Wahrer Friede sei das Fundament eures Hauses. Treue Freunde mögen euch in Freude und Leid zur Seite stehen und ihre Sympathie gehe neben euch her als Schutzengel.

Wer in Not ist, finde bei euch Rat, Trost und Hilfe und so komme Segen über euch.

Die Sorge soll euch nicht im Übermaß quälen.

Eure Arbeit nehme nicht Überhand und das Ergebnis eurer Arbeit soll euch erfreuen und lange erhalten bleiben.

Das Vergängliche verführe euch nicht. Denkt vielmehr an die Dinge die im wechselnden Vielerlei der Welt und eures Lebens unvergänglichen Wert behalten.

Der lebendige Gott erhalte eure Liebe lebendig und phantasievoll bis ins hohe Alter.

Und ob euer Leben kurz oder lang, Gott möge euer unvollendetes Leben zur Vollendung führen.

Habt keine Angst vor dem Tod und keine Angst vor dem Leben. Gott ist treu.

Und er wird alles zum Guten lenken und was er verheißen hat das wird er euch über alles Hoffen und Begreifen hinaus auch geben durch Christus unseren Herrn. Amen!

Lebensspendender Gott, durch das Leben. Sterben und Auferstehen deines Sohnes Jesus ist das Kreuz zu einem Zeichen der Liebe geworden. Segne dieses Kreuz, damit es für Frau-Name und Mann-Name  zum Segen für ihr gemeinsames Leben werde.

Rund und unendlich, dass erwarten und erhoffen wir für unser Leben jetzt und alle Tage neu. Segne diese Ringe, die Frau-Name und Mann-Name  zum Zeichen ihrer tiefen Verbundenheit tragen werden. Lass ihr gemeinsames Leben zu einem runden und nicht endenen Ereignis werden. Darum bitten wir Gott, der uns Vater und Mutter ist durch alle Zeit, jetzt und für immer.

Alle:

Amen

Gebet:

Wir danken dir, Herr, unser Gott, dass du Frau-Name  und Mann-Name  zusammengeführt und verbunden hast. Bleibe der Gott ihres Lebens und ihrer Liebe. Gib, dass sie in ihrem gemeinssamen Leben einander mit Freude und Zärtlichkeit beschenken und in deinem Frieden leben dürfen von Tag zu Tag, von Jahr zu Jahr. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn. Amen.

Gott, der allmächtige Vater, bewahre euch in seiner Liebe, und der Friede Christi wohne stets in eurem Hause.

Gott segne euch alle Tage eures Lebens; er gebe euch treue Freunde und den Frieden mit allen Menschen.

Seid in der Welt Zeugen der Liebe Gottes und hilfsbereit zu den Armen und Bedrückten, damit durch euch Gott in dieser Welt als der Lebendige erfahrbar wird.

Uns alle, die wir mit Frau-Name  und Mann-Name  heute feiern, segne der allmächtige Gott,

der Vater und der Sohn und der heilige Geist. Amen

ev. Weinsegnung für anschließende Agape

Segne + Herr diesen Wein. Er ist Zeichen der Verbundenheit Gottes mit seinen Menschen. Dieser Wein werde uns zur Freude und sein Genuss führe uns zu einer noch besseren Gemeinschaft zusammen. Darum bitten wir Christus unseren Freund und Bruder. Amen.

Schlusssegen

Segenslied

Die Feier wird natürlich in einem Vorbereitungsgespräch den Vorstellungen des Paares angepasst werden.