Zugriffe: 1418

Rettungsboot

Als glaubender Mensch bin ich Teil der universellen Gemeinschaft aller an Christus glaubenden, der Kirche.

Viele unserer Zeitgenossen sehen diesen ihren Glauben und die dazu gehörende Kirche nur mehr als Ballast an. Wie einen alten Schwimmreifen betrachten sie ihren Glauben und die dazu gehörende Kirche als ein Rettungsboot, alt, morsch und leck.

So geht es Schwimmreifen und Rettungsbotten, die nicht gepflegt werden - So geht es auch unserem Glauben und der dazu gehörenden Kirche: In die Ecke gestellt, vergessen und aus dem Sinn. Geht doch einmal ein Blick zum Schwimmreifen oder zum Rettungsboot ist Enttäuschung das Resultat. Was soll ich damit noch anfangen? Am besten ich werfe es überhaupt gleich weg das alte und unnütze Zeug. Ich kann es ja ohnehin nicht gebrauchen. Solange ich festen Boden unter den Füßen habe, mag das ja in Ordnung sein. Und was ist dann, wenn mich Schicksalschläge in die offene See hinaustreiben? Was ist, wenn auf einmal nichts mehr so sicher ist? Wo ist mein alter Schwimmreifen? War ich nicht einmal Mitglied einer Rettungsbootbesatzung oder hatte zumindest freundschaftliche Beziehungen dorthin? Ach ja, die hab ich billig verkauft. Vielleicht denkt jemand von denen an mich, an meine Not? Den Code hab ich zum Glück noch nicht vergessen: Bitte hilf mir Gott in meiner Not!

Luis Pregartner